Mit Sätzen wie diesem formt unser Chorleiter Ilja Panzer aus vielen EinzelsängerInnen
einen Klangkörper – den Brücker Gospelchor. Denn erst durch den gemeinsamen Wechsel
von Lautstärke und Intonation entsteht aus einem fröhlich gesungenen Lied ein
Hörerlebnis.
Die Ergebnisse der intensiven Probenarbeit des vergangenen Jahres präsentiert
der Brücker Gospelchor bei seinem 2. Sommerkonzert am 21.06.2015 um
16.00 Uhr in der Lambertuskirche in Brück. Der Eintritt ist frei – Spenden
erwünscht.
Wer Lust hat, in Gemeinschaft zu singen oder einfach mal eine Chorprobe miterleben
möchte, ist herzlich willkommen. Der Brücker Gospelchor probt immer Montags von
18.30 Uhr bis 20.30 Uhr in der Mensa der Grundschule Brück. Der Chor ist auch für
Männer offen – traut euch! Bässe und Tenöre sind gesucht – und wenn Mann nicht genau
weiß, welche Stimmlage er hat – nur wer kommt, kann es herausfinden.

„Der Hase liegt in der Pause begraben“
Markiert in:             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.